35c3 Chaos West

»Geschichten aus der Cobol Gruft«
2018-12-27, 23:00–23:50, Chaos West Stage

Das fast 60 Jahre alte Cobol wird noch heute von sehr vielen Banken und Versicherungen eingesetzt. Ich erzähle aus meiner langjährigen, nicht selten schmerzhaften, Erfahrung als Cobol-Entwickler in der Großrechner-Umgebung, heute unter anderem mit Blick auf die Security.

Um auf die Sicherheitsaspekte eingehen zu können, stelle ich Cobol und die mir bekannte Großrechner-Umgebung kurz vor. Wie alt ist die Sprache, wo sind ihre Schwächen - hat sie Stärken? Warum nutzen Banken und Versicherungen bis heute Cobol und Großrechner-Umgebungen?

Im zweiten Teil geht es um die Sicherheit der Sprache. Wie lohnenswert ist der Angriff auf Cobol-basierte Systeme? Wie leicht das Spiel für Angreifer? Wie läuft die interne Fehlersuche der DV? Und die Fehlerbehebung? Wie wird das Programmverhalten protokolliert? Können Großrechner-Umgebungen geschützt werden? Und wird entsprechender Schutz genutzt? Warum nicht?

Abschließend der kleine Hoffnungsschimmer: Immer mehr Banken und Versicherungen wollen von Cobol auf modernere Programmiersprachen umstellen und - gezwungenermaßen - den Großrechner abschaffen. Ich berichte aus meiner Erfahrung, wie diese Umstellung in einer Versicherung läuft und was mögliche Probleme sind.

Talk ist für Einsteiger mit Grundlagen in der Anwendungsentwicklung geeignet. Ihr müsst und wollt Cobol dafür nicht verstehen.